Im Gegensatz zur guten, alten Zeit ist der Mai bisher hauptsächlich auffallend kühl und regnerisch. Durch die kühle Witterung produzieren die Pflanzen weniger Nektar, durch die seltenen Sonnenstunden haben die Bienen nur wenig Gelegenheit für Ausflüge. Was die Bienen bei den wenigen Ausflügen sammeln können, wird von den Bienenvölkern, die sich im Mai auf die Schwarmzeit vorbereiten,  schnell verbraucht. Deshalb müssen im Mai 2021 die Proviantvorräte der Bienenvölker kontrolliert werden.

Bei Nahrungsmangel muss gefüttert werden. Völker, von denen Honig geerntet werden soll, dürfen nur mit eigenem Honig von gesunden Völkern gefüttert werden. Die Wettervorhersage für Friedberg verkündet weiterhin hauptsächlich ungemütliches Wetter. Nix für kurze Hosen, Sandalen und Feinrippunterhemd.