Honig Friedberg Wetterau 61169

Scheiben- oder Wabenhonig ist (laut Honigverordnung):

von Bienen in den gedeckelten, brutfreien Zellen der von ihnen frisch gebauten Honigwaben oder in Honigwaben aus feinen, ausschließlich aus Bienenwachs hergestellten gewaffelten Wachsblättern gespeicherter Honig, der in ganzen oder geteilten Waben gehandelt wird.

Scheiben- oder Wabenhonig wird komplett mit dem Jungfernwachs (unbebrütetes, von den Bienen erzeugtes Wachs) mit dem Löffel gegessen. Der Honig wird durch das Kauen aus dem Wachs herausgepresst, das Wachs wird aus dem Mund genommen. Auch die am Wachs anhaftende Propolis kann sich durch das Kauen lösen und mit dem Honig vermischen.

Dieser Honig kann nicht unter dem Markenzeichen des deutschen Imkerbundes (DIB) vermarktet werden.