?>

Honig aus der Imkerei

Das regelmäßige Angebot an Honig ist Blütenhonig und Sommertrachthonig. Der Blütenhonig wird Anfang Juni geerntet, die Sommertracht danach. Das Trachtangebot an den Bienenständen ist ähnlich: unterschiedliche Obstkulturen, wechselnde Acker- und Blühflächen, Gärten, Wiesen, Hecken, Wald. Sommertrachthonig kann Honigtauanteile enthalten.

Honig und Met aus der Imkerei Bienenfiedler erhalten Sie auch bei:

Fa. Marmor-Heil, Allmendstraße 13, 61169 Friedberg-Ockstadt während der Geschäftszeiten (Mo.-Fr. 8 - 13 und 14 - 18 Uhr, Sa. 9.30 - 13 Uhr).

 

In diesem Jahr habe ich von zwei Bienenständen nur Frühtracht (Blütenhonig) geerntet. Die Honige sind, bedingt durch Standort und Blütenangebot, unterschiedlich. Das Mehrwegglas des Deutschen Imkerbunds mit 500g Honig aus Ockstadt kostet 6,50 Euro. Ab Januar 2020 wieder bei Marmor Heil oder ab sofort direkt bei mir.

Der 2017 geerntete Blütenhonig ist nach der Abfüllung im Glas "steinhart" geworden. Dies liegt, ebenso wie die Blütenbildung am Glasrand, an dem sehr geringen Wassergehalt des Honigs.

Um dies zu vermeiden, müsste ich den Honig vor dem Abfüllen "aushärten" lassen, danach erwärmen(fließhähig), umrühren und in einem Wärmebehälter ruhen lassen.

Falls Sie die Härte und die Ausblühungen als Mangel bewerten, erhalten Sie als Ersatz Sommertrachthonig.

Sommertrachthonig

aus Nektar, der von den Bienen im Ockstädter Süden gesammelt wurde

500 g im DIB Einheitsglas für 6,50 Euro

Ernte 2017 verfügbar

Go to top